Aktuelle Ausstellung

Neugestaltung des Museums

Die Arbeiten an einem neuem Besucherpfad im Universitätsmuseum für Islamische Kunst haben begonnen. Das Team des Museums arbeitet an einem neuen Ausstellungskonzept, das den Besucher mit den Glanzlichtern islamischer Kunst aus dem Iranischen Raum bekannt macht.

Die Praktikantin und die wissenschaftliche Hilfskraft arrangieren die Amulettsammlung im Depot

Zugleich bleibt die BAF dem Ziel verpflichtet, die Sammlung für Forschung und Bildung zur Verfügung zu stellen und das Wissen um die Islamische Kunst Fachkundigen und einem breiten Publikum bereit zu stellen.

 

 

Vergangene Ausstellungen:

CALL ME ANYTHING BUT ORDINARY

Eine hommage an die Keramik aus dem Iranischen Raum. Objekte der Bumiller Collection and der Sammlung Luschey, als installation arrangiert durch den Frankfurter Künstler Jörg Ahrnt.


Mit moderner Keramikkunst von Mansure Najarpour von der Art University Isfahan.

Ort:
THE BUMILLER COLLECTION STUDIO X-Berg
Naunynstr. 68 / HH, 3. OG 10997 Berlin

12. September – 30. November
Donnerstag – Samstag  14:00 – 18:00

 

Weitere Informationen:
http://talkingaboutart.de/mansure-najarpour-bumiller-collection/https://www.artpress-uteweingarten.de/presslounge/call-me-anything-but-ordinary-bumiller-collection

 

 

ERDE, FEUER & LÜSTERGLANZ.
TECHNIK UND KUNST NASRIDISCHER KERAMIK VON DER ALHAMBRA

Gezeigt werden 21 keramische Werke des spanischen Künstlers Miguel Ruiz Jiménez, darunter Wandpaneele, Krüge und großformatige Nachbildungen der bekannten Alhambra-Vasen. Die Stücke sind inspiriert von dem reichen künstlerischen Erbe der Nasriden in Andalusien. Mit der Wiederbelebung der mittelalterlich-andalusischen Töpferkunst bewahrt Miguel Ruiz Jiménez die handwerklichen Grundlagen eines einzigartigen Erbes.

Nach zahlreichen internationalen Ausstellungen, darunter im Andalusischen Pavillon auf der Expo 92 in Sevilla, im Unesco-Hauptquartier in Paris 1997 und in den Vereinigten Arabischen Emiraten 2008, sowie zahlreichen öffentlichen und privaten Aufträgen sind die keramischen Werke Jiménez’ nun in Deutschland zu sehen. Anschließend wird die Ausstellung in weiteren Museen in Deutschland, Frankreich und Italien zu sehen sein, darunter im Studio der Bumiller Collection in Berlin.

Die Ausstellung ist im mittelalterlichen Kellergewölbe und im barocken Gartensaal des Universitätsmuseums für Islamische Kunst (The Bumiller Collection) in Bamberg zu sehen.

17. November – 28. Dezember 2017
Universitätsmuseum für Islamische Kunst
Austr. 29
96047 Bamberg

Donnerstag – Samstag
15.00 – 18.00

Wir laden herzlich zur Vernissage am 16. November 2017 um 18:00 ein